Dachpfetten EC
statische Berechnung von Dachpfetten nach EuroCode 3



Pricing test for free


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /kunden/412750_57078/www/modul/Shop/templates/details.phtml on line 187

Dachpfetten - schnell und einfach berechnet

Dachpfetten - ein einfaches Bauteil mit vielen Facetten!

Einfeld- oder Durchlaufträger, schräge Lage, am Rand oder in der Mitte, mit und ohne Wind, Schneeanhäufung, zusätzliche Stabilisierung und vieles mehr …

Mit dem neuen Programm Dachpfetten EC kann die komplette Berechnung und Bemessung von Dachpfetten innerhalb kürzester Zeit durchgeführt werden.

Programm starten, Pfettentyp wählen, einige wenige Eckdaten eingeben … Fertig!

Dabei werden die Nachweise standardmäßig gemäß der aktuellen Norm EuroCode 3 durchgeführt, können aber auf Wunsch auch nach DIN 18800 erfolgen.


Ein Programm - viele Möglichkeiten

Grundsätzlich unterscheidet das Programm zwischen folgenden Pfettentypen:

  • Dachpfetten
  • Traufpfetten
  • Traufpfetten (Pultdach oben)

Die Dachpfetten können als Einfeldträger oder als Durchlaufträger berechnet werden. Traufpfetten werden immer als Einfeldträger berechnet.

Die Windlasten werden automatisch ermittelt, der Anwender muss lediglich den Wert für den Windgeschwindigkeitsdruck aus einer Tabelle auswählen oder manuell festlegen.

Die Pfetten können wahlweise als I-förmige Walzprofile oder I-förmige geschweißte Blechprofile ausgeführt werden.


... über die Standards hinaus

Zusätzlich zu den Standardvorgaben für die Berechnung kann das Programm eine Vielzahl von zusätzlichen Möglichkeiten berücksichtigen.

So kann z.B. eine durch höher liegende Dachbereiche verursachte Schneeanhäufung eingerechnet werden. Ebenso kann auf Wunsch der Nachweis „norddeutsche Tiefebene“ aktiviert werden.

Darüber hinaus können die Dach- und Traufpfetten auch mit einer Druckkraft aus einem Verband belastet werden.

Zur Erhöhung der rechnerischen Stabilität kann für die Dach- und Traufpfetten optional eine drehelastische Halterung durch die Dachhaut angesetzt werden. Die Dachpfetten können zusätzlich zu den Auflagern in der schwachen Achse durch Zugstangen in Feldmitte oder in den Drittelpunkten gehalten werden.


Bildschirm, Drucker, pdf & Word

Alle Einzelprogramme aus der Reihe STAHL 2000 verfügen über ein standardisiertes Ausgabesystem.

Im einfachsten Fall nutzen Sie die Vorschau des Ergebnisdrucks auf dem Bildschirm. Sie können durch den Text scrollen, seitenweise blättern und Grafiken ein- oder ausblenden ... ideal für eine erste Kontrolle der aktuellen Berechnung.

Das in der Vorschau angezeigte Berechnungsresultat kann anschließend auf jedem angeschlossenen Drucker ausgedruckt werden. Falls ein pdf Druckertreiber installiert ist kann die Ausgabe alternativ auch direkt im pdf Format erfolgen.

Viele Anwender erstellen die statischen Berechnung mit Microsoft Word. STAHL 2000 unterstützt auch diese Arbeitsweise und bietet die Möglichkeit der Ausgabe in ein Word Dokument.