BOM Assistant
Stücklisten direkt aus PTC Creo Elements/Direct Modeling

Stücklisten aus 3D Modell, auf Wunsch Datenbankanbindung und Excel Export



Preisübersicht Mietoptionen kostenlos testen


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /kunden/412750_57078/www/modul/Shop/templates/details.phtml on line 187

Stücklisten direkt aus dem 3D Modell

Der BOM Assistant bietet Ihnen eine Stücklistenerstellung so wie es sich Konstruktuere wünschen:

  • Teil im 3D Modell anklicken
  • Positonsnummer vergeben
  • ggf. weitere Stücklistenparameter vergeben
  • automatische Erkennung von Längen, Blechmaßen usw

Nach nur wenigen Mausklicks liefert Ihnen der BOM Assistant die fertige Stückliste, wahlweise nach Baugruppen sortiert, mit Zwischensummen und je nach Konfiguration auch mit Daten aus dem Model Manager.

In den 2D Zeichnungen können Sie die Stücklistendaten aus dem 3D Modell direkt weiterverarbeiten, Positionszeiger anbringen und auf Wunsch die Stückliste auf der Zeichnung platzieren.

Auch für die weiterverarbeitenden Prozesse bietet Ihnen der BOM Assistant alle Möglichkeiten. Übergeben Sie die Stücklistendaten an den Model Manager, an den BOM Editor, an beliebige externe Systeme oder einfach an Excel.


100 Kunden = 100 Stücklisten

Wegen der großen Bandbreite von Forderungen an ein Stücklistensystem bietet Ihnen der BOM Assistant eine Fülle an individuellen Einstellungsmöglichkeiten. Sie entscheiden, wie Ihre Stückliste aussehen soll.

Zunächst wird festgelegt, welche Daten überhaupt in der Stückliste verwaltet werden sollen. Dabei kann es sich um manuell eingegebene Daten handeln, wie z.B. ein Beschreibungstext aber auch um automatisch ermittelte Daten wie z.B. Stückzahl oder Bauteilabmessungen. Es ist auch möglich, Daten aus dem Model Manager abzufragen, z.B. eine Artikelnummer. Grundsätzlich kann der BOM Assistant alle im System verfügbaren Daten erfassen. So können mit Hilfe spezieller Funktionen auch Daten wie z.B. die Beschichtungsfläche spezieller Bleche erfasst werden.

Mit den Layouts wird festgelegt, wie die fertige Stückliste aussehen soll; welche Spalte an welcher Stelle, welche Spaltenüberschriften, Spaltenbreite usw. Für die Excel Ausgabe wird eine entsprechende Vorlage erstellt und mit dem BOM Assistant verknüpft.

Viele der Konfigurationsmöglichkeiten sind über komfortable Dialoge einfach einstellbar. Darüber hinaus gibt es weiterreichende Möglichkeiten mit Hilfe von Konfigurationsdateien, bzw. Programmieranpassungen. Auf Wunsch bieten wir die Stücklistenkonfiguration im Rahmen eines Dienstleistungsprojekts an.


Arbeiten mit BOM Assistant

Der wichtigste Schritt bei der Stücklistenerstellung ist die Zuordnung von Positionsnummern und weiteren Stücklistenattributen zu Teilen und Baugruppen im 3D Modell.

Bei der manuellen Positionierung wählen Sie ein Teil oder eine Baugruppe aus und können in einem komfortablen Dialogfenster die Stücklistenattribute festlegen. Für die Positionsnummer liefert Ihnen der BOM Assistant automatisch einen Vorschlagswert. Bei den anderen Stücklistenattributen werden die Werte je nach Konfiguration entweder automatisch ermittelt oder müssen manuell eingegeben werden.

Die Funktion Positionierhilfe sorgt dafür, dass alle Bauteile mit einer Positionsnummer automatisch ausgeblendet werden. Dadurch können Sie auf einen Blick erkennen, welche Bauteile noch positioniert werden müssen und es ist nahezu ausgeschlossen, dass Bauteile vergessen werden.

Alternativ zur manuellen Positionierung können Sie auch eine automatische Positionierung vornehmen. Dazu brauchen Sie lediglich die zu bearbeitende Baugruppe, eine Startpositionsnummer und den Erhöhungsschritt für die Positionssnummern vorzugeben.

Für eine erste Kontrolle bietet der BOM Assistant die Möglichkeit, eine Liste aller bislang erfassten Bauteile mit den zugehörigen Stücklistenattributen anzeigen zu lassen. Bei Bedarf können Positionsnummern und die Inhalte editierbarer Felder direkt in dieser Liste geändert werden.


BOM Assistant, Excel & mehr

Der BOM Assistant bietet eine Vielzahl von Ausgabe- und Datenexportmöglichkeiten.

Standardmäßig und out of the box können Stücklisten auf den 2D Zeichnungen, im HTML Format für die Ausgabe im Browser und als Textdatei (CSL) für den Datenexport ausgegeben werden. Die Ausgabe erfolgt jeweils in den vorkonfigurierten Layouts und kann über verschiedene Parameter beeinflusst werden.

Mit der Excel Schnittstelle bietet der BOM Assistant die Möglichkeit, Stücklisten exakt in den vom Kunden gewünschten Formularen zu erstellen. Nach der Erstellung einer kundenspezifischen Vorlage werden die Stücklistendaten gezielt in die entsprechenden Excel Felder geschrieben. Das Resultat - perfekte Stücklistenformulare.

Kunden mit einer Model Manager Datenbankinstallation nutzen häufig eine Model Manager - ERP Schnittstelle für den Datenaustausch mit einem ERP System. Der BOM Assistant kann im Rahmen einer projektbezogenen Anpassung die Stücklistendaten für die entsprechende Weiterverarbeitung an den Model Manager übergeben.

Mit Hilfe des optional lieferbaren BOM2BOM ist auch die Übergabe der Stücklistendaten an den BOM Editor möglich. Dies ist dann sinnvoll, wenn weiterführende Prozesse auf dem BOM Editor aufgesetzt sind oder im BOM Editor Halbzeuge mit geometrischen Informationen wie z.B. eine Profillänge verarbeitet werden sollen.