Crane runway girder EC
structural analysis of crane runway girders following EuroCode 3



Pricing test for free


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /kunden/412750_57078/www/modul/Shop/templates/details.phtml on line 187

Der Kranbahnträger - Unser Bestseller

Mit dem Kranbahnträger steht Ihnen ein außerordentlich leistungsfähiges Werkzeug für die statische Berechnung von Kranbahnträgern zur Verfügung.

Egal, ob Einfeldträger oder Durchlaufträger, mit oder ohne Kragarm, Katzbahn oder Kranbrücke, Belastung durch einen oder mehrere Krane ... unser Kranbahnträger löst Ihre Probleme.

Unsere Kranbahnträgerberechnung ist flexibel und kann z.B. mit verschiedenen Querschnittsformen umgehen, Gelenke über den Auflagern oder Horizontalverbände berücksichtigen.

Der Kranbahnträger arbeitet normgerecht. Die Berechnung und Bemessung kann bequem zwischen DIN 4132 / DIN 18800 und dem neuen EuroCode 3 (EC3) umgestellt werden.

Die Kranbahnträgerberechnung ist ein Produkt aus der Reihe STAHL 2000 und steht sowohl als Einzelprogramm als auch im Rahmen des Programmpaketes Halle zur Verfügung.


Statik Kranbahnträger? Eine Minutensache.

Die Bedienung des Kranbahnträgers ist wirklich einfach und die komplette Berechnung eines Kranbahnträgers inklusive Bemessung innerhalb weniger Minuten erledigt. Zunächst wird auf der Karteikarte Querschnitte das gewünschte Profil für den Kranbahnträger festgelegt. Sie haben die Möglichkeit, Walzprofile oder zusammengesetzte Profile (z.B. mit angeschweißten Winkeln) zu verwenden. Walzprofile werden auf Wunsch automatisch vergrößert, falls das gewählte Profil nicht ausreichend sein sollte.

Auf der Karteikarte System wird das statische System des Kranbahnträgers definiert ... Feldlängen, Profilzuordnung, Gelenke, Kragarme und einige weitere Werte.

Die dritte Karteikarte Krandaten dient zur Erfassung der Radlasten. Sie können ein oder 2 Standardkrane oder alternativ einen individuellen Lastenzug eingeben. Bei den Standardkranen können die Horizontallasten auf Wunsch automatisch berechnet werden. Mit der letzten Karteikarte Einflußlinien legen Sie nur noch fest, welche Schnittgrößen an welchen Stellen berechnet werden sollen, z.B. Auflagerkräfte, Querkäfte oder Momente an den Auflagern oder Feldmomente. Bei den Feldmomenten wird die Stelle des maximalen Feldmoments automatisch ermittelt.

Berechnung starten ... fertig!


Resultate, Ausgabe, Datenaustausch

Die Bemessung des Kranbahnträgers erfolgt nach dem Verfahren Kippbiegung Theorie 2. Ordnung von Petersen (Statik und Stabilität der Baukonstruktion).

Für die Ausgabe der Resultate wird das Standardausgabesystem von STAHL 2000 genutzt. Sie können eine Vorschau der Ausgabe auf dem Bildschirm betrachten, auf Wunsch Grafiken (System, Einflußlinien) einblenden und die Ausgabe direkt auf einen Drucker, einen pdf-Drucker oder in ein Word Dokument leiten.

Für die weitere Berücksichtigung der Auflagerkräfte, z.B. bei der Rahmenberechnung, beinhaltet die Ausgabe eine übersichtliche Tabelle mit den möglichen Lastkombinationen. Falls Sie mit den Stabwerksprogrammen von STAHL 2000 arbeiten, können Sie die Auflagerkräfte aus der Kranbahnberechnung direkt aus einer Schnittstelle übernehmen.